WIR produzieren unseren Strom selbst!

Unter diesem Motto starten WIR im Projekt GesellschaftsEnergie gemeinsam in die nächste Phase.

Bislang haben WIR in der Arbeitsgruppe den aktuellen Stand des Ausbaus der Erneuerbaren Energien vor unserer eigenen Haustür diskutiert und ein Auswertungswerkzeug (regionaler DatenMonitor) erarbeitet. Die daraus resultierende Frage ist nun welche Möglichkeit haben WIR als BürgerInnen dieser Region uns aktiv und gestaltend in diesen Prozess einzubringen?

Durch das derzeit kontrovers diskutierte EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) wurde den Erneuerbaren Energieträgern in den vergangenen Jahren eine eindrucksvolle Entwicklung auch in unserer Region beschert. Es ist ein entscheidendes Instrument auf dem Weg von einer zentralen, auf fossilen Energieträgern beruhenden hin zu einer dezentralen, regionalen und erneuerbaren Stromwirtschaft. Gleichzeitig bietet diese Entwicklung die Möglichkeit das sich alle BürgerInnen aktiv in diesen Prozess einbringen können.

Die Erneuerbaren Energien stehen derzeit an einer entscheidenden Schwelle. Für Sonne, Wind & Co. wird es zukünftig darum gehen sich aus der Förderungsabhängigkeit des EEG zu lösen und aktiv in den Wettbewerb auf einem regionalen Strommarkt zu treten. Das EEG ist absichtlich oder unabsichtlich auf eine solche Entwicklung ausgelegt. Durch die jährlich sinkende Einspeisevergütung, wird es zunehmend attraktiv den Strom bspw. aus der eigenen Photovoltaikanlage nicht mehr ausschließlich ins Stromnetz einzuspeisen und nach jeweils gültiger EEG-Förderung vergüten zu lassen, sondern vielmehr über den möglichst großen Eigenverbrauch des produzierten Stroms nachzudenken. Diese Variante wird bei weiter steigenden Strompreisen noch an Attraktivität gewinnen.

EEG-Vergütung_Strompreisentwicklung

Quelle: Fraunhofer Institut und juwi-Prognose

WIR möchten uns gemeinsam dieser Herausforderung stellen und konkret in die Planung einer Photovoltaikanlage mit dem Ziel des größtmöglich Eigenstromverbrauchs starten. Hierzu suchen WIR regionale Akteure und BürgerInnen die die zukünftige Stromproduktion unserer Region aktiv mitgestalten wollen.

Denn: WIR produzieren unseren Strom selbst!

Interessierte könne jederzeit gerne Kontakt aufnehmen oder sich beim nächsten Arbeitstreffen anschließen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>